OH WOMAN Logo

Gedanken

Fitnessstudio sind nur für Männer?!

– von Tania Hernández, Co-Founder OH WOMAN®
ohwoman_blog_fitnessstudio-maenner_01

🤔Als ich neulich im Fitnessstudio trainierte, zwischen Liedern und verschiedenen Übungen, fielen mir diese Puppen auf.

Du fragst dich vielleicht, was mit diesen Puppen oder Illustrationen überhaupt passiert?

Und wenn ich sie anschaue, sehe ich Männer, Muskeln, Kälte… und wie du dir vorstellen kannst, kann ich mich nicht mit diesen muskulösen Typen identifizieren, erstens, weil sie Männer sind, und zweitens, weil es nicht mein Ziel ist, so auszusehen. Ein anderes Beispiel: Die rosa Gewichte sind die leichtesten Gewichte. Wenn wir rosa mit Frauen in Verbindung bringen, wissen wir bereits, was das bedeutet: 🤔Sie sagen mir, dass Frauen weniger Gewicht heben werden, und so weiter mit vielen weiteren Stereotypen. Es mag verrückt klingen, aber als Branding-Designer schaue ich mir solche Dinge an, ohne es zu merken. Ich gebe den Werten, die Unternehmen vermitteln wollen, eine große Bedeutung.

Und viele werden sagen, na ja, diese Fitnessstudios sind auf Männer ausgerichtet, weil es dort eine Mehrheit gibt und das Ziel ist, Muskeln aufzubauen, diese Dinge spielen keine Rolle. Nun, ich sehe das anders. Es gibt Leute, die gehen, um den Kopf frei zu bekommen, andere, die an Gewicht und Muskeln zulegen wollen, wieder andere, die abnehmen oder einfach nur gesund sein wollen. Außerdem gibt es in meinem Fitnessstudio eine Menge Frauen. Jeder hat seine eigenen Gründe, ins Fitnessstudio zu gehen. Deshalb finde ich, dass diese Gründe, diese verschiedene Körper, diese wunderbare Vielfalt auf eine andere Art und Weise dargestellt werden sollten, so dass wir uns alle identifiziert fühlen. 🫶

Und damit will ich nicht mein Fitnessstudio kritisieren, mit dem ich sehr zufrieden bin und in dem die Leute toll sind. Das ist eine allgemeine Sichtweise, dass es unsere Pflicht ist, wenn wir designen, oder so sehe ich es, daran zu denken, dass wir alle Menschen sind, aber sehr verschieden voneinander, unterschiedliche Körper, Hautfarben, unterschiedliche Leben, Routinen, Probleme und mit unterschiedlichen Zielen. Es wäre schön, mehr über die Vielfalt von uns allen nachzudenken und diese Stereotypen von Menschen, mit denen sich die meisten von uns nicht identifizieren können, hinter sich zu lassen. Wir sollten dieser Komplexität Raum geben, sich zu zeigen. Lasst uns das alles in den Marken zeigen, die wir für die Zukunft designen!😊

Kennst du noch mehr solche Beispiele oder bist du schon einmal irgendwo angekommen und hast dich aufgrund der Einrichtung oder der Atmosphäre überhaupt nicht wohl gefühlt?🧐

Be part of the movement!

Schreibe uns gerne eine Nachricht mit deinem Anliegen und wir melden uns innerhalb der nächsten 24h bei dir zurück!

hello@ohwoman.de